Sprühfolie für's Auto

Früher diente der Lack eines Autos vorrangig als Schutz vor Beschädigungen der Karosserie. Heutzutage werden mit dem Lack Statements gesetzt und das Auto gilt als modisches Statussymbol.

Wer sich eine neue Farbe wünscht, das Umlackieren oder Folieren aber scheut oder es das Budget übersteigt, der kann sein Fahrzeug nun mit Sprühfolie oder auch Abziehlack für Karosserie sprühfolie auto karosserie oder Felgen umgestalten. Dabei wird die Folie einfach mit einer Sprühflasche auf dem gereinigten Autolack aufgetragen. Es ergeben sich so ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten, die immer wieder problemlos verändert werden können.

Vorteile der Auto Sprühfolie sind die günstigen Kosten im Vergleich zu einer aufwendign Lackierung, die einfache und schnelle Anwendung und die rückstandslose Entfernung der Folie durch Abziehen.

Wie beständig ist die Folie?

Wie normaler Lack hält die Sprühfolie für Autos Witterungen und Autowaschanlagen aus. In der Regel ist die Folie wasser- und witterungsbeständig. Nur bei der Reinigung des Autos mit einem Hochdruckreiniger sollte die Sprühstärke eventuell angepasst werden, um die Folie nicht zu beschädigen.

Die Haltbarkeit von Sprühfolie kann bis zu 10 Jahre betragen. Danach kann die Folie einfach entfernt und neu aufgesprüht werden.

Wo kann die Sprühfolie am Auto Anwendung finden?

Sprühfolie kann auf der gesamten Karosserie angewendet werden. Es gibt zusätzlich spezielle Felgenfolien, die auf Felgen, Bremssätteln, Stoßstangen, Auspuffrohren und dem Kühlergrill aufgesprüht werden können.

Natürlich kann der Abziehlack auch für Motorräder etc. genutzt werden.

Die Anwendung auf der Karosserie

Vor dem Aufsprühen der Auto Sprühfolie auf der Karosserie sind einige Vorbereitungen zu treffen. Teile wie der Außenspiegel, die Stoßstangen, die Motorhaube, die Heckklappe und die Türen können abmontiert und separat behandelt werden. Es lassen sich jedoch nicht alle Teile ohne Weiteres ausbauen. Diese sollten vor dem Auftragen der Sprühfolie großzügig abgeklebt werden.

sprühfolie auto karosserie

Alle Teile sollten vor dem Besprühen sauber gemacht werden, sodass sie fett- und staubfrei sind.

Wenn alles vorbereitet ist, können die Teile nach und nach mit der Autosprühfolie behandelt werden. Bei großflächigen Teilen sollte darauf geachtet werden, dass die Folie möglichst gleichmäßig aufgesprüht wird und keine Laufnasen entstehen. Sprühen Sie daher in gleichmäßigen Bewegungen mit einem Abstand zwischen 20 und 40 cm.

Nachdem die Folie getrocknet ist, ist der Vorgang abgeschlossen. Wer mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein sollte, kann die getrocknete Folie leicht vom Lack abziehen und sie somit entfernen.

Die Anwendung auf den Felgen

Auto Sprühfolie kann auch zum Auffrischen der Felgen genutzt werden. Dabei ist es egal, ob es sich um Alu- oder Stahlfelgen handelt. Sogar Radkappen lassen sich mit der Sprühfolie für Autos behandeln.

Vor der Anwendung sind auch hier Vorbereitungen zu treffen. Zunächst sollten die Felgen abmontiert werden, um zu verhindern, dass die Folie auf die Bremsen gelangt. Am einfachsten gelingt das Besprühen, wenn die Reifen von den Felgen abgezogen werden. Ist dies nicht möglich, geht es aber auch anders.

Hierzu legen sie die Felgen auf Pappe, Zeitungspapier etc. aus und kleben Sie das Luftventil ab. Viele Hersteller liefern zu der Sprühfolie verschiedene Steckkarten mit, die zwischen Reifen und Felge platziert werden können. Somit entfällt ein aufwendiges Abkleben der Reifen an diesen Stellen.

Zum Auftragen der Sprühfolie müssen die Felgen sauber von Fett und Staub sein, um ein gleichmäßiges Ergebnis erzielen zu können.

Nach den Vorbereitungen kann die Folie aufgesprüht werden. Hierzu sollte möglichst gleichmäßig mit einem Abstand zwischen 20 und 40 cm gearbeitet werden. Sprühen Sie die Folie im ersten Schritt lieber etwas zu dünn auf und wiederholen Sie den Vorgang als zu dick aufzusprühen und somit Laufnasen zu riskieren.

Sobald die Folie getrocknet ist, können Sie das Endresultat begutachten. Die Trocknung nimmt etwa 30 Minuten Zeit in Anspruch. Gefällt Ihnen die Farbe nicht oder sind Sie unzufrieden mit der Verarbeitung, lässt sich die Folie rückstandslos und einfach abziehen.

Schützt der Abziehlack Karosserie und Felgen?

Felgen und Karosserie sind ständig schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Ob durch Hitze, Streusalz, Dreck oder Kälte es bilden sich feinste Haarrisse, die den Lack und die Felgen mit der Zeit matt und glanzlos erscheinen lassen. Karosserie- und Felgenfolien stellen einen Schutz vor Korrosion und aggressiven Schmutzpartikeln dar, sodass Ihr Fahrzeug lange an Wert behält.