Das Unternehmen Porsche im Portrait

Die Marke Porsche wird wohl vor allem mit Luxus, Lifestyle und schnellen Sportwagen assoziiert. Denn mit der Produktion von Sportwagen begann das Unternehmen 1945 und machte seinen Namen porsche allmählich zu einer anerkannten Marke. Seit 2009 ist die Porsche AG Teil des Volkswagen-Konzerns.

Namensgeber des Unternehmens ist der Gründer Ferdinand Porsche. Mit weltweit rund 27.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von etwa 22 Mrd. Euro zählt Porsche zur Spitze der Automobilhersteller.

Wenn Sie günstige Angebote rund um Porsche suchen, dann besuchen Sie www.Autodoc.de.

Die Porsche AG

Porsche lässt seine Fahrzeuge größtenteils in Deutschland an den Standorten Stuttgart-Zuffenhausen und Leipzig produzieren und genießt daher einen guten Ruf nicht nur bei Verbrauchern, sondern auch bei der eigenen Konkurrenz. Viele Automobilhersteller holen sich Rat in der Entwicklung neuer Modelle und vor allem in der Motorentechnik. So entwickelte Porsche bislang für Unternehmen wie Audi, VW, Seat, Opel, Subaru, Lada, Studebaker, Daewoo und Harley-Davidson.

Der Vertrieb

Bis in die 1990er Jahre vertrieb Porsche seine Fahrzeuge häufig über Händler, die zugleich Volkswagen-Modelle verkauften. Insgesamt wurden 220 Porsche-Händler in Deutschland verbucht.

Mittlerweile werden Porsche-Fahrzeuge allerdings nur noch über Porsche-Zentren vertrieben. 2016 gibt es 86 der Zentren allein in Deutschland. Weltweit werden die Modelle in etwa 830 Porsche-Zentren vertrieben.

Die Namensgebung

Porsche versieht seine Modelle gerne mit Abkürzungen wie GT, S oder RS. Was diese Kürzel speziell bedeuten, erfahren Sie hier.

  • "S" steht für Sport und bedeutet eine gehobene Ausstattung und Motorisierung
  • porsche
  • "CS" steht für ClubSport und bezeichnet straßentaugliche Modelle mit motorsporttauglicher Ausstattung
  • "GT"-Modelle haben in der Regel wenig Komfort und sind auf Sportlichkeit ausgerichtet
  • "GTS" bezeichnet Modelle mit der jeweils stärksten Saugmotor-Variante ihrer Reihe mit gehobener Ausstattung
  • "4" als Zusatz bedeutet einen Antrieb durch Allrad
  • "RS" bedeutet RennSport und steht für straßenzugelassene Homologations-Fahrzeuge
  • "Turbo" als Zusatz eines Modells setzt den Verbau eines Turboladers voraus
  • "Targa" Sportwagen besitzen ein versenkbares Glas- oder Kunststoffdach
  • "Carrera" als Zusatz bezeichnete stärker motorisierte Modelle

Auf dem Youtube-Channel von Autodoc finden Sie viele interessante Videos rund um das Thema Auto: www.youtube.com