Pick-ups für den Alltag – die Vorteile

Wer sich für ein Allradfahrzeug interessiert, der denkt nur sehr selten an einen Pick-up mit entsprechender Ladefläche. Dabei hat eine offene Ladefläche viele Vorteile, wodurch Pick-ups im Alltag vermutlich auch immer häufiger zu sehen sein werden.

Warum sind Pick-ups in Europa noch so selten?

Dass Pick-ups anders als in Amerika in Europa noch sehr selten auf den Straßen zu finden sind, liegt sicherlich daran, dass die Europäer anders als Amerikaner keinen so hohen Wert auf eine tatsächliche Geländegängigkeit legen. Denn schließlich sind hierzulande SUVs gefragt, die ihre Passagiere über die Straßen transportieren wie eine Pick Up Truck mit Holz beladen Limousine mit dem Komfort eines Fahrzeugs der oberen Mittelklasse.

In der Ursprungsform ist ein Pick-up ein Fahrzeug mit einer riesigen Ladefläche und einer Einzelkabine, die für zwei oder drei Personen konzipiert wurde. Solch ein Fahrzeug ist sehr praktisch, denn statt Kofferraum gibt es eine Ladefläche für den Transport vieler verschiedener sperriger Dinge. Außerdem gibt es statt der Rückbank bei der Solokabine mehr Ladevolumen. Der Fahrkomfort ist zumeist sehr rustikal, da die Hinterachse eine starre Achse mit Blattfedern ist.

Pick-ups werden auch in Deutschland immer mehr

In Deutschland gibt es so gut wie keine Pick-ups mit einer Einzelkabine. Vielmehr sind es Fahrzeuge mit Doppelkabine oder mit 1,5 Kabine, die nun auch immer öfter auf Deutschlands Straßen zu sehen sind. Die Modellpalette hat in den letzten Jahren stark zugenommen, denn neben dem Mitsubishi L2 100 und dem Ford Ranger gibt es nun auch den Toyota Hilux, Nissan Navara den Nissan Navara, den Isuzu D-Max und den VW Amarok – nicht nur als Neuwagen, sondern auch als Gebrauchtfahrzeuge.

Mit einigen Zubehörteilen kann der Pick-up sogar so angepasst werden, dass er auch die luxusorientierte Käuferschicht erreicht. Somit ist es möglich, mit einer qualitativ hochwertigen Laderaumabdeckung von NOVIS die offene Pritsche in einen geschlossenen Kofferraum zu verwandeln. Mit diesem Fahrzeug können genauso morgens die Kinder zum Hort oder zur Schule gefahren, aber auch große Einkäufe sicher vor Regen und Witterungseinflüssen geschützt transportiert werden. Und im Notfall fährt das Fahrzeug auch noch problemlos durch Matsch oder über verschneite Straßen.

Bild 1 & 2: © istock.com/Tramino