Entertainment im Auto: nützliche Apps, Gadgets und Features

Jeder, der sich schon mal ein Auto gekauft hat, weiß, dass es eine Vielzahl an Kriterien gibt, die für und gegen ein bestimmtes Modell sprechen. Die meisten Kauffreudigen fertigen gar eine Pro- und Contra Liste an, um sich durch die ganzen Angebote zu kämpfen und besser selektieren zu können. Um diese Liste erstellen zu können, müssen klare Prioritäten gesetzt werden. Liegt der Schwerpunkt auf der Sicherheit? Auf der Ausstattung? Auf den Pferdestärken? Oder wird vielleicht besonders viel Stauraum benötigt? Außerdem stellen sich auch Fragen nach dem benötigten Komfort. Diese Kriterien werden nach eigenem Gusto gewählt, sind jedoch auch abhängig von den technischen Entwicklungen der Fahrzeuge. Besonders beim Entertainment hat sich so einiges getan, über einige Verbesserungen möchten wir Sie in diesem Artikel heute aufklären.

Entertainment im Auto

Das neue Musik-Entertainment

Innovative Ideen rund ums Auto machen das Fahren zu einem echten Erlebnis. Alleine schon, wenn die Entwicklung des Radios betrachtet wird, lässt sich dies zweifelsfrei feststellen. Waren diese vor einigen Jahren noch mit Kassettendeck ausgestattet, folgten anschließend bereits die CD-Wechsler während wir heutzutage die Qual der Wahl haben: Radio, CD, das Lieblingsalbum als MP3 via USB-Stick oder doch lieber Spotify über die Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone? Entertainment gehört schon lange nicht mehr nur in die Standardausstattung der Luxuskarosserien, auch in den Kleinwagen hat sie bereits flächendeckend Einzug gefunden. Bei Hyundai beispielsweise können die Fahrer ihr Smartphone mit dem Radio über Bluetooth verbinden. So wird dann eine Verbindung mit der Freisprecheinrichtung hergestellt und es können bequem Telefonate auf dem Weg zum Einkaufen erledigt werden. Außerdem kann über die Bluetooth-Verbindung auch Musik abgespielt oder Google Maps gesteuert werden. All die Medien werden dann über die Lautsprecherboxen des Autos wiedergegeben. Machen wir uns doch nichts vor: so ein Roadtrip wird doch erst mit dem passenden Soundtrack richtig spannend.

Mobiles Internet

Eine weitere nette Erfindung, die nun wirklich alle Herzen höherschlagen lässt, ist das interne W-Lan Netzwerk. Die damit verbundenen Annehmlichkeiten sind wirklich immens. Gerade auch den Liebhabern der gängigen Musikstreamingdienste ist so ein großer Gefallen getan, denn stundenlanges Auswählen von Musik vor der Fahrt bleibt erspart. Einfach das mobile Endgerät mit dem W-Lan verbinden und schon können Sie hören, was sie möchten – und zwar so lange der Akku hält und die Internetverbindung stabil bleibt. Doch das ist nicht alles, denn jetzt können Sie und alle Mitfahrer auch Ihre Lieblingsapps wie Spiele nutzen, die eine bestehende Internetverbindung benötigen. Für eine vergnügliche Fahrt bieten sich hier natürlich Dauerbrenner wie Candy Crush Saga, Plants vs. Zombies oder Fruit Ninja an. Wer mehr Nervenkitzel während der Fahrt wünscht, kann zum Zeitvertreib beispielsweise ein paar Runden Blackjack oder Roulette spielen – und so eventuell sogar noch die Urlaubskasse etwas aufbessern. Mit den entsprechenden Apps bietet sich also ebenso mobiles Entertainment der Spitzenklasse. Wer eher Rätselgames mag, wird mit den neuaufgelegten Baphomets Fluch Teilen sicher seine wahre Freude haben. Des Weiteren können auch Freunde über soziale Netzwerke über die Reise ständig auf dem Laufenden gehalten werden: „Guckt mal, so süß schläft unser Freund“-Videos lassen sich so binnen Sekunden in die ganze Welt senden. Stille Mitreisende, die ein gutes Buch bevorzugen, können locker ein paar Schmöker auf ihr Smartphone oder Kindle ziehen. So ein mobiles W-Lan Netzwerk lässt die Zeit zweifelsohne wie im Flug vergehen.

Videos auch unterwegs ansehen

Entertainment im Auto

Besonders für Menschen, die gerne auch Insassen auf den Rückbänken mitnehmen, ist das folgende technische Highlight eine Option. Auto DVD-Player, beispielsweise in den Kopfstützen, vertreiben dann auch die letzte Langeweile. Natürlich käme auch ein schicker Film über Netflix in Frage, doch nicht jeder besitzt ein Smartphone und vor allem verfügt ein Auto nicht über unbegrenzte Ladestationen für die Endgeräte. Daher kommt der schnieke DVD-Player gerade recht. Wirklich komfortabel ist, dass zumeist direkt zwei Bildschirme mitgeliefert werden, sodass jeder bequem auf der Rückbank in die Röhre gucken kann. Auch hier gehen die Hersteller selbstverständlich mit der Zeit und somit wird nicht mehr zwingend eine DVD benötigt, damit ein Film abgespielt werden kann. SD-Karten-Slots oder USB-Anschlüsse gehören mittlerweile schon zur Grundausrüstung eines jeden Players. Beim Kauf sollte auch darauf geachtet werden, dass das Gerät alle üblichen Videoformate und ebenso MP3 abspielen kann. Mit dieser Errungenschaft atmet der Fahrer wirklich auf, denn die Insassen können sich voll und ganz Hollywood hingeben. Da der Ton auch noch über Kopfhörer wiedergegeben wird, wird es mucksmäuschenstill im Auto und die Konzentration kann sich voll auf die Straße richten.

Sie sehen schon: es hat sich wirklich einiges getan bei dem Entertainmentangebot in Kraftfahrzeugen. Einige Highlights sind bereits serienmäßig in neueren Autos eingebaut während andere nachgerüstet werden müssen. Doch das alles ist gar kein Problem und so kann die Reise in ferne Länder mit dem eigenen Auto spielend in Angriff genommen werden, denn neue Abenteuer warten auf Sie und Ihre Insassen.

Bild 1: ©wikimedia.org

Bild 2: ©maxpixels